Gegründet 1947 Donnerstag, 25. April 2019, Nr. 96
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
13.04.2018 / Inland / Seite 1

Deutsche Waffen für die Mörder der Welt

Berlin genehmigte auch 2018 Exporte nach Saudi-Arabien. Prozess gegen Pistolenproduzenten

Deutsche Konzerne liefern die nötige Munition für Krieg und Terror. In ihrer Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag, die der ARD am Donnerstag exklusiv vorlag, räumt die Bundesregierung ein, dass die Golfmonarchie auch im ersten Quartal 2018 Waffen aus Deutschland erhalten hat. Dabei hatten ­Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, kein Kriegsgerät mehr an Staaten zu liefern, die »unmittelbar« am Jemen-Konflikt beteiligt sind.

Im März hatte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) dem Bundestag mitgeteilt, dass die saudische Marine acht neue Patrouillenboote erhält. Aus der ...

Artikel-Länge: 1940 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €