Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
05.04.2018 / Feuilleton / Seite 10

Skandinavien an der Mauer

Torsten Schulz’ neuer Roman ist eine Hommage an das Nordische Viertel in Berlin

F.-B. Habel

Da stimmt etwas nicht. Wer sich im Berliner »Skandinavischen Viertel« (für Alteingesessene: »Nordisches«) ein bisschen auskennt, wird schon beim Betrachten des Vorsatzpapieres stutzig. Ein Stadtplan zeigt das Viertel östlich der einstigen Mauer mit teilweise fremden oder »verrutschten« Straßennamen. Die Schönhauser Allee wird da beispielsweise zur Schonenschen Straße, richtige Straßennamen stehen neben falschen. Aber schon nach wenigen Seiten wird klar, dass es sich um das ausgeklügelte Phantasieprodukt eines Teenagers handelt.

Wie in Torsten Schulz’ Romanen »Boxhagener Platz« (2004) und »Nilowsky« (2013) ist auch diesmal ein heranwachsender Berliner die Hauptperson. Diesen Matthias Weber begleitet er bis ins Erwachsenenalter und schafft bei allem Realismus eine poetische Überhöhung. Zu den wiederkehrenden Motiven in Schulz-Romanen zählen die typischen Berliner Kneipen. Zum »Feuermelder« (Boxhagener Platz) und dem »Bahndamm-Eck« (Nilowsky) kommen nun »Der...

Artikel-Länge: 4034 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €