3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
03.04.2018 / Inland / Seite 2

»Es braucht ein anderes System, den Sozialismus«

Schulen sind marode, doch investiert wird in die Rüstung. Den Zusammenhang zwischen beidem will die SDAJ aufzeigen. Gespräch mit Lena Kreymann

Johannes Supe

Vor gut einer Woche fand der Bundeskongress der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend, SDAJ, statt. Auf der Konferenz legte der Verband Schwerpunkte für die kommenden zwei Jahre fest; Sie wurden zur neuen Vorsitzenden gewählt. An diesem Samstag besuchten Sie den Berliner Ostermarsch. War das schon Teil der geplanten Aktivitäten?

Auf dem Kongress hat die SDAJ eine neue Kampagne unter dem Motto »Geld gibt es genug – Zeit, es uns zu holen!« beschlossen. Sie zielt darauf ab, klarzumachen, für wen und in wessen Interesse in dieser Gesellschaft Geld ausgegeben wird und wofür wir es eigentlich bräuchten. Genau das kann man auch bei den Ostermärschen aufzeigen: Ganz im Geiste der Aufrüstungsziele der NATO werden weitere Mittel für das Militär zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig fehlen Milliarden für die Bildung und die Sanierung von Schulen, Tausende Jugendliche leben in direkter Armut oder prekären Verhältnissen.

Diese Punkte wollen wir herausstreichen, und ...

Artikel-Länge: 4390 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €