1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
31.03.2018 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Atempause für die Revolution

Nach dem Friedensvertrag von Brest-Litowsk verfasste Lenin im März und April 1918 »Thesen über die Aufgaben der Sowjetmacht in der gegenwärtigen Situation«

Dank dem erreichten Frieden (am 3. März 1918 hatte die russische Sowjetregierung mit den Mittelmächten – deutsches und österreichisches Kaiserreich, Osmanisches Reich, Königreich Bulgarien, den Friedensvertrag von Brest-Litowsk geschlossen, jW) – trotz all seiner Schwere und all seiner Unbeständigkeit – erhält die Russische Sowjetrepublik die Möglichkeit, für eine gewisse Zeit ihre Kräfte auf die wichtigste und schwierigste Seite der sozialistischen Revolution zu konzentrieren, nämlich auf die organisatorische Aufgabe. (…)

Unbeständig ist der Frieden deshalb, weil in den an Russland im Westen und Osten grenzenden imperialistischen Staaten, die über eine gewaltige militärische Macht verfügen, jeden Augenblick die Kriegspartei die Oberhand gewinnen kann, verlockt durch die momentane Schwäche Russlands und angespornt von den den Sozialismus hassenden, raublüsternen Kapitalisten.

Angesichts einer solchen Sachlage ist eine reale – nicht papierene – Friedensgar...

Artikel-Länge: 4934 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €