1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
31.03.2018 / Ansichten / Seite 8

Elitäre Solidarität

Extremismustheorie in Frankreich

Hansgeorg Hermann

Wen der »Repräsentative Rat der Jüdischen Institutionen in Frankreich« (CRIF) und sein Präsident Francis Kalifat wirklich vertritt, sei dahingestellt. Der CRIF ist in erster Linie eine politische Interessenvertretung mit nicht zu unterschätzendem Einfluss auf die französische Gesellschaft insgesamt. Atheisten an erster Stelle – immerhin fast 30 Prozent der Franzosen, aber auch Muslime, Christen oder Anhänger anderer Glaubensgemeinschaften sind betroffen, wenn der Verband aus einer wichtigen, notwendigen und allseits begrüßten Solidaritätsveranstaltung eine politisch motivierte Inszenierung gegen die sogenannte extreme Linke macht.

Diese »extreme Linke« ist in Wirklichkeit jene politische Familie – zu ihr gehören in Frankreich Kommunisten, die Neue Antikapitalistische Partei und »La France insoumise« (Unbeugsames Frankreich, LFI) – die in der Tat »linke« Politik du...

Artikel-Länge: 2728 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €