1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
31.03.2018 / Inland / Seite 2

»Fehlerpotential der Methoden ist erheblich«

Behörden drängen auf die Einführung erweiterter DNA-Analysen. Deren Nutzen ist fragwürdig. Gespräch mit Anna Lipphardt

Marc Bebenroth

Vertreter aus Politik, Justiz und Polizei fordern die Einführung von »erweiterten DNA-Analysen«. Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung?

Das ist ein Klammerbegriff, der zwei Technologien beinhaltet. Das eine ist die DNA-Phänotypisierung, bei der äußere Merkmale wie Haut-, Haar- und Augenfarbe aus einer Genspur bestimmt werden. Das andere ist die DNA-basierte »biogeographische Herkunftsanalyse«, ein statistisches Konzept mit dem man versucht, die globale Herkunftsregion einer Person zu ermitteln. Beide Methoden werden in der öffentlichen Debatte häufig mit einander vermischt. Zwar gibt es Korrelationen, etwa dass jemand mit Vorfahren aus Afrika eher dunklere Haut, Haare beziehungsweise Augen hat. Aber das kann nicht eins zu eins übertragen werden.

Zu welchen Zwecken sollen die Methoden eingesetzt werden?

Ermittler argumentieren, dass sich mit dem Einsatz von erweiterten DNA-Analysen die Gruppe der Verdächtigen besser eingrenzen lässt. In Wirklichkeit ist...

Artikel-Länge: 4451 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €