Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
29.03.2018 / Abgeschrieben / Seite 8

Aktionstage und Demonstration gegen Verdrängung

Mehr als 130 Initiativen und Organisationen rufen zu einer Demon­stration und Aktionstagen gegen Verdrängung und hohe Mieten auf:

Zu den Aktionstagen »Zusammensetzen« und der Demonstration »Widersetzen – Gem&einsam &gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn« am 14. April ruft das größte Bündnis auf, das sich in jüngerer Zeit in der Mieterstadt Berlin aufgrund verfehlter Mieten- und Wohnungspolitik zusammengefunden hat. »Wir machen in einem breiten gesellschaftlichen Zusammenschluss mit vielen Tausenden klar: Verdrängung als Geschäftsmodell der Immobilienwirtschaft akzeptieren wir nicht«, erklären die Veranstalter. »Die Resonanz in den sozialen Medien und den Kiezen ist überwältigend. Das zeigt: Es geht alle an. Wohnen ist eine der drängendsten sozialen Fragen. Es brodelt in der Stadt.«

Den Aufruf zur Demonstration und den vorgeschalteten Aktionstagen vom 4. bis 14. April zeichnen bereits über 130 Mieter- und Nachbarschaftsinitiativen, Kiez- und Famili...

Artikel-Länge: 3035 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €