1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
31.03.2018 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Die Macht des Finanzkapitals wird bedroht«

Gespräch mit Tobias Kraus. Über digitales Geld, Venezuelas »Petro« und die Befreiung vom Diktat des Dollar

André Scheer

Venezuela führt mit dem »Petro« gerade eine sogenannte Kryptowährung ein. Fangen wir doch einmal ganz von vorne an: Was müssen wir unter diesem Begriff verstehen?

Die Mutter aller Kryptowährungen ist der Bitcoin. Dieser wurde Ende 2008 durch eine anonyme Gruppe unter dem Pseudonym »Satoshi Nakamoto« durch die Veröffentlichung eines White Papers mit dem schlichten Titel »Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System« ins Leben gerufen. Das Papier wurde unspektakulär in einem Forum für Kryptographie gepostet, und Leute haben angefangen, die beschriebene Software auf ihren Computern laufen zu lassen. Der Hintergrund war die Bankenkrise, und Bitcoin wurde als Alternative zum herrschenden Finanzsystem ins Leben gerufen. Mittlerweile gibt es mehr als 1.200 Kryptowährungen.

Bitcoin ist Open Source, jeder kann also den Programmcode nehmen und abändern, ähnlich wie bei Linux. Entwickler führen Verbesserungen durch, spielen herum oder designen Coins für spezielle ...

Artikel-Länge: 16361 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €