Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
24.03.2018 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Chilenischer Meeraal aus dem Ofen

Ina Bösecke

»Ardiente Paciencia – Mit brennender Geduld« (BRD, Portugal 1983) von Antonio Skármeta ist ein bemerkenswert poetischer Film. Es wird viel über und in Metaphern gesprochen, was nicht verwundert: Einer der Protagonisten ist Pablo Neruda. Er ist einer der bekanntesten Dichter Chiles, der 1973 nach dem Pinochet-Putsch im Alter von 69 Jahren in einem Krankenhaus starb, höchstwahrscheinlich wurde er vergiftet. Neruda war bekennender Kommunist.

Noch heute wird in dem Fischerdorf Isla Negra jedes Jahr sein Geburtstag gefeiert. Hier hatte Neruda ein kleines Landhäuschen, in dem er über Jahrzehnte seine Sommerferien verbrachte. Der Film spielt genau an diesem Ort. Wellenschlagen, Möwenschreie und Windheulen bilden die Geräuschkulisse.

Wenn es ruhiger ist, unterhält sich der Dichter (gespielt von Roberto Parada), ein Mann im besten Alter, mit dem Postboten Mario (Óscar Castro), der ihm täglich Briefe aus aller Welt bringt. Es entwickelt sich eine F...

Artikel-Länge: 2948 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €