Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
23.03.2018 / Sport / Seite 16

Netzers Schuld

Alex Raack erzählt, wie ein Ost-Borusse den ersten Bundesliga-Fanklub der DDR gründete

Oliver Rast

Irgendwie kann man den Beginn der bizarren Liaison verstehen. 1973, am 23. Juni, in der 93 Spielminute wird Borussia VfL Mönchengladbach DFB-Pokalsieger im Düsseldorfer Rheinstadion gegen den Erzrivalen aus der Domstadt, den 1. FC Köln. Der von Meistermacher Hennes Weisweiler aus disziplinarischen Gründen auf die Ersatzbank verbannte Günter Netzer wechselt sich in der Nachspielzeit eigenmächtig ein – und hämmert den Ball ins Kölner Netz zum Cup-Sieg.

Wolfgang »Wolle« Großmann, Jahrgang 1957, befällt der Gladbach-Virus. Seine erste Fußball-Liebe SG Dynamo Dresden rangiert fortan nur noch auf Platz zwei. Der Hang zur Borussia liegt in der Familie. Wolle ist gebürtiger Gladbacher, seine Eltern siedeln aber vor dem Mauerbau nach Weistropp in die sächsische Provinz um. »Wolles Urkatastrophe«, schreibt Alex Raack, Exredakteur des Fußballmagazins 11 Freunde, in seiner Großmann-Biographie »Wolle – ein Fan zwischen Ost und West«.

Auf seine enge Westverwandtschaft ...

Artikel-Länge: 4015 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €