19.03.2018 / Feuilleton / Seite 10

Kulturkampf. Impressionen von der Leipziger Buchmesse

Peter Merg

Natürlich gab es wieder etwas Krawall und Verzögerungen. Zunächst vor den Hallen. Heftiges Schneetreiben sorgte für ausgefallene Bahnen, überfüllte Busse, Stalingrad-Witze und gereizte Nerven. Die zeigten einige auch auf der Messe. Das Vorhaben, am Samstag der Vorstellung der neurechten Zeitschrift Sezession ein angemessenes, antifaschistisches Intro zu verpassen, wurde von einem enormen Securityaufgebot vereitelt. Dabei ging es wohlgemerkt nicht um eine Blockade, sondern darum, sich kurz die Freiheit zu nehmen, denen, die zur Zeit am lautesten ihre nie verwehrte Meinungsfreiheit einfordern, die Meinung ins Gesicht zu sagen, dass sie die eigentlichen Feinde der Meinungsfreiheit sind. Was folgte, war das Übliche: Zwei Träger eines antifaschistischen Banners wollten auf die Bühne stürmen und wurden von Glatzköpfen mit unnatürlicher Vorliebe für Fitnessstudiobesuche und hartes Durchgreifen davon abgehalten. Also Gerangel, dann das bekannte Parolenpingpong zw...

Artikel-Länge: 4052 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe