08.03.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Die drei Typen von ganz oben

Supermilliardäre: Amazon-Chef Bezos löst Gates als reichsten Menschen der Welt ab. Buffett folgt

Dieter Schubert

Glaubt man dem Magazin Forbes, ist Jeffrey Preston Bezos in völlig neue Dimensionen des Reichtums vorgestoßen. Der Gründer des Versandriesen Amazon wird im jährlichen Ranking des US-Portals als reichster Mensch der Welt geführt. Bezos verfügt laut Forbes über ein geschätztes Vermögen von 112 Milliarden Dollar (90,2 Milliarden Euro). Damit wäre er der erste, der die 100-Milliarden-Dollar-Grenze durchbrochen hat.

Abgelöst ist damit die langjährige Nummer eins unter den größten Geldsäcken der Erde, der US-Investor und inzwischen als Philanthrop geltende William Gates III., meist kurz »Bill« genannt. Dem Gründer der Softwareschmiede Microsoft, die mit »Windows« ein ärgerliches Quasimonopol für Computerbetriebssysteme besitzt, werden von Forbes 90 Milliarden Dollar zugerechnet. Auf Platz drei führt das Magazin den US-Anleger und Gründer der Investmenfirma Berkshire Hathaway Warr...

Artikel-Länge: 2757 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe