Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
06.03.2018 / Feuilleton / Seite 10

Schwarzer Staub in Pfützen

Der Dokumentarfilm »Furusato – Wunde Heimat« über die Langzeitfolgen der Atomkatastrophe von Fukushima

Bernd Müller

Kaum ein Land ist so gut auf Erdbeben vorbereitet wie Japan. Doch am 11. März 2011 wurde die Insel Honshou von einem der schwersten Beben erschüttert, die je gemessen wurden. Es hatte eine Stärke von 9,0 auf der Richterskala. Wenige Minuten nach dem Seebeben folgte ein gewaltiger Tsunami. Bis zu zehn Meter hohe Wellen überfluteten große Teile der Region. Manche Landstriche wurden komplett verwüstet.

Infolge von Beben und Flutwelle kam es zur Atomkatastrophe von Fukushima. In drei der fünf Reaktorblöcke des Atomkraftwerks Fukushima Daiichi kam es zur Kernschmelze, große Mengen radioaktiven Materials wurden freigesetzt. Rund 170.000 Menschen mussten evakuiert werden.

Mit »Furusato – Wunde Heimat« bringt Regisseur Thorsten Trimpop zum siebten Jahrestag der Katastrophe einen Dokumentarfilm in die Kinos, der sich mit den Langzeitfolgen beschäftigt. Trimpop verzichtet auf schockierende Bilder und stellt Menschen in den Mittelpunkt, die in der verstrahlten ...

Artikel-Länge: 3853 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €