06.03.2018 / Ansichten / Seite 8

Im Stechschritt

Erweiterter Bundeswehr-Einsatz im Irak

Jörg Kronauer

Jetzt geht's Schlag auf Schlag: Neben der Aufstockung der deutschen Truppen in Afghanistan wird das Bundeskabinett morgen auch ein neues Mandat für den Einsatz der Bundeswehr im Irak beschließen. Die Wochen, in denen man stillhalten musste, um die Mehrheit für die große Koalition beim SPD-Mitgliederentscheid nicht zu gefährden, sind vorbei. Nun läuft's rund: Nächste Woche wird der Bundestag über die Intervention beraten, übernächste Woche soll er zustimmen, und wenn alles nach Plan läuft, dann beginnt der neue Irak-Einsatz schon am 1. April. Hohes Tempo also – dabei hat der Schritt weitreichende Folgen, in mehrfacher Hinsicht.

Laut Mandatsentwurf sollen die deutschen Soldaten Angehörige der offiziellen irakischen Streitkräfte ausbilden. Das allein ist schon recht heikel: Der »Islamische Staat« beherrscht im Irak keine Territorien mehr, aber er ist durchaus noch präsent und verübt Terroranschläge. Wegen den fortb...

Artikel-Länge: 2867 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe