Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
06.03.2018 / Ausland / Seite 6

Staatsdiener wehren sich

USA: Angriff auf Gewerkschaften vor Supreme Court. Lehrer im wilden Streik

Stephan Kimmerle, Seattle

Muss Mark Janus, ein Beschäftigter der Gesundheitsbehörde im US-Bundesstaat Illinois, auch ohne Gewerkschaftsmitglied sein zu wollen einen »fairen Beitrag« an die Gewerkschaft American Federation of State, County and Municipal Employees (AFSCME) bezahlen, die ihn und seine Kollegen vertritt und vertreten muss? Der oberste Gerichtshof der USA, der Supreme Court, hat die mündliche Verhandlung über genau diesen Fall begonnen.

Damit treten die Richter an, die verbliebenen Hochburgen der US-amerikanischen Gewerkschaftsbewegung zu schleifen. Die konservativ-republikanische Fünf-zu-Vier-Mehrheit im Supreme Court scheint entschlossen, eine vier Jahrzehnte lang gültige Praxis aufzukündigen und die Gewerkschaften im öffentlichen Dienst dadurch zu schwächen. Janus Anwälte werden von konservativen Milliardären gesponsert. Ihr Angriff ist die Fortsetzung einer jahrzehntelangen antigewerkschaftlichen Kampagne.

Sobald Gewerkschaften eine Mehrheit in einem Betrieb für si...

Artikel-Länge: 4150 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €