03.03.2018 / Inland / Seite 5

Vermieter fördern

Berliner Senat stellt Eigentümern zinslose Kredite zur Verfügung. Preissteigerung einkalkuliert

Simon Zeise

Der Berliner Senat will Vermieter mit zinslosen Krediten versorgen, damit sie ihre Wohnungen modernisieren können. Das teilte Bausenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) am Mittwoch auf der Jahrespressekonferenz ihres Hauses mit.

In der Hauptstadt gehen die Mietpreise buchstäblich durch die Decke. Der durchschnittliche Kaltmietpreis in der Hauptstadt dürfte in diesem Jahr zehn Euro pro Quadratmeter überschreiten, wie es im Immobilienmarktbericht der Bank Berlin Hyp und der Maklerfirma CBRE heißt, der Mitte Februar veröffentlicht wurde.

In dieser Situation will der Senat Eigentümer finanziell fördern? Auf jW-Nachfrage erklärte eine Sprecherin des Bausenats: »Wird eine Wohnung modernisiert, verbessern sich in der Regel der Wohnwert der Wohnung sowie der Komfort für die Mieter.« Ein kleiner Haken für den Mieter ist dabei nur: An diesen Kosten würden die Mieter nach Regelungen des BGB beteiligt, erläuterte die Sprecherin. Ziel der neuen Modernisierungsförderung...

Artikel-Länge: 3144 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe