28.02.2018 / Ausland / Seite 6

Überzeugte Internationalistin

Unterstützer erinnern an mutiges Handeln von Ana Belén Montes

Jürgen Heiser

Am heutigen Mittwoch begeht die in den USA inhaftierte puertoricanische politische Gefangene Ana Belén Montes in einem US-Bundesgefängnis in Texas ihren 61. Geburtstag. Vor zwei Jahren nahmen viele Unterstützer den 28. Februar zum Anlass, die Kontaktsperre zu durchbrechen und ihr unter dem Motto »Eine weiße Rose für Ana« Kartengrüße zuzusenden. Seitdem ist es guter Brauch, anlässlich Beléns Geburtstages an ihr mutiges Handeln und die unmenschliche Haft zu erinnern, der sie seit 16 Jahren unterworfen ist. Die Abschirmung durch die US-Behörden versagt zunehmend angesichts der Stärke der Solidarität, und so gelangen die Grüße oft auf verschlungenen Wegen zu ihr.

Das ist für die überzeugte Internationalistin besonders wichtig, seit sie im vergangenen Jahr an Brustkrebs erkrankte. Die Heilung der Krankheit wäre in Freiheit sicher möglich, ist unter den Haftbedingungen aber äußerst schwierig. Und eine Freilassung aus humanitären Gründen lehnen die US-Behörden a...

Artikel-Länge: 3698 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe