Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
24.02.2018 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Verrat an der Vaterfigur

Vom Zyniker, Medienmenschen und Gewaltenthusiasten. Heiner-Müller-Schmähungen in der Literatur nach 1990 (Teil 2 und Schluss)

Bernadette Grubner

Ende März erscheint im Verbrecher-Verlag der von Stephan Pabst und Johanna Bohley herausgegebene Sammelband »Material Müller. Das mediale Nachleben Heiner Müllers«. Wir veröffentlichen daraus vorab mit freundlicher Genehmigung des Verlages den Beitrag von Bernadette Grubner. Teil eins erschien vor einer Woche auf diesen Seiten. (jW)

Die Romane der jüngsten Generation von Autoren, die in der ehemaligen DDR aufgewachsen und nach der Wiedervereinigung mit teils autofiktionalen Schlüsselromanen in Erscheinung getreten sind, enthalten ganz andere Bezugnahmen auf Heiner Müller. Wenn in solchen Texten das Künstlermilieu oder die Theaterszene der DDR geschildert werden, so gehört Müller fast unweigerlich zum Personal – wenngleich meist nicht zu den Hauptfiguren. Er taucht in der Regel als Teil des personellen Inventars, als Chiffre und Bezugsgröße, als allgemein bekannte Figur auf, eine genauere Charakterisierung scheint sich zu erübrigen. Jochen Schmidts Roman »...

Artikel-Länge: 14224 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €