24.02.2018 / Ansichten / Seite 8

Namenlose des Tages: Universität Trier

Daniel Bratanovic

Als die Chinesen vor einiger Zeit anboten, der Stadt Trier eine monumentale Statue ihres berühmtesten Sohnes zu schenken, herrschte monatelang heller Aufruhr: Darf man ausgerechnet von der Diktatur aus dem Osten ein Geschenk annehmen? Und überhaupt: War das Ding mit seinen ursprünglich geplanten 6,30 Metern nicht viel zu groß? Der Stadtrat entschied schließlich weise: Das Karl-Marx-Denkmal soll kommen, aber zurechtgestutzt auf eine Höhe von 5,50 Metern. Die Chinesen bezahlen.

Das Thema Marx, sowie es aufkommt, macht die Stadt an der Mosel auch 200 Jahre nach Geburt des revolutionären Philosophen noch immer nervös. Die längste Zeit war e...

Artikel-Länge: 2023 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe