Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 5. Juli 2022, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
19.02.2018 / Inland / Seite 5

Warten auf Finanzsteuer

Zehn Jahre Krise: ATTAC fordert Politik zum Handeln auf und kündigt europaweite Aktionen an. Regierungsvorhaben »verwässerte Form«

Lenny Reimann

Am vergangenen Sonnabend jährte sich zum zehnten Mal die Verstaatlichung der britischen
Großbank Northern Rock und damit eines der markantesten Ereignisse der globalen
Finanzkrise der Jahre 2007 und 2008.

Aus diesem Anlass kritisierte das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC, dass seitens der Politik bisher nur wenig unternommen worden sei, »um die Finanzmärkte zu regulieren und Bankenrettungen auf Kosten der Allgemeinheit zu verhindern«. Von »einschneidenden Reformen« könne »keine Rede sein«, stellte Alfred Eibl vom bundesweiten ATTAC-Koordinierungskreis am Freitag in einer Pressemitteilung fest. Dabei seien die wirksamen Rezepte bekannt: Banken müssten so geschrumpft werden, dass sie kein Systemrisiko, also nicht mehr »too big to fail« seien, konstatierte Eibl. Er erneuerte die ATTAC-Forderung nach einem Trennbankensystem, in dem das Kundengeschäft vom Handel auf den Finanzmärkten abgekoppelt ist. »Ein Finanz-TÜV muss darüber entscheiden, was auf den...


Artikel-Länge: 3675 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €