Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
17.02.2018 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Wiener Schnitzel

Ina Bösecke

In »Puppe, icke und der Dicke« (Deutschland 2012) von Felix Stienz wird schön Berlinisch geredet. Von Bomber (Tobi B.), dem kleinen Mann mit der großen Klappe. Er leidet am Silver-Russell-Syndrom, also an Kleinwüchsigkeit, aber »leiden« ist das falsche Wort. Denn Bomber hat kein Problem mit seinem Handicap, höchstens manchmal vielleicht, wenn gerade eine attraktive Frau vorbeiläuft, die drei Treppenstufen größer ist als er. Ansonsten bestimmt Bomber, wo es langgeht im Leben. Auch wenn er damit noch nicht so weit gekommen ist. Gerade hat ihn mal wieder jemand entlassen aus einem Kurierfahrdienst. Aber nicht mit Bomber. Er schlägt die letzte Auftragsfahrt nach Warschau in den Wind und dreht statt dessen sein eigenes großes Ding in Paris. Dass er dort von den »Geschäftspartnern« geprellt wird, macht ihn nur ganz kurz mal wütend.

Im Titel steht »icke« also für Bomber. Fehlen noch »Puppe« und »der Dicke«. Letzteren trifft Bomber in Paris vor einer Bierbude....

Artikel-Länge: 3124 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.