10.02.2018 / Ausland / Seite 0

Eskalation über dem Golan

Syrische Luftabwehr schießt israelischen Kampfjet ab. Angriffe des Nachbarn werden nicht mehr hingenommen

Wiebke Diehl

Die syrische Luftwaffe hat am Samstag vormittag einen israelischen F-16-Kampfjet abgeschossen, der Angriffe auf Stellungen in Syrien geflogen hatte. Israel hatte die Attacke damit begründet, dass zuvor eine »iranische Drohne« in den israelischen Luftraum eingedrungen sei. Als Reaktion bombardierte das israelische Militär nach eigenen Angaben Stellungen der syrischen Luftverteidigung sowie »iranische Stellungen« in Syrien. In Nordisrael wurde Alarm ausgelöst. Der Flugverkehr vom Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv wurde zeitweise eingestellt.

Das syrische Militär erklärte, die Drohne habe sich auf einem regulären Aufklärungsflug gegen die Dschihadistenmliz »Islamischer Staat« (IS) befunden und den Luftraum des Nachbarlandes nicht verletzt. Unter Berufung auf den Generalstab wertete die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA die »israelische Aggression« als Reaktion auf vorherige militärische Erfolge der syrischen Armee gegen Stellungen des IS in Alepp...

Artikel-Länge: 5433 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe