Gegründet 1947 Freitag, 24. Januar 2020, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
25.01.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Sanktionen sind Krieg

Russischer Spitzenbanker warnt US-Regierung am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos vor neuen Finanzsanktionen gegen Moskau

Reinhard Lauterbach

Russland würde die von den USA geplante neue Sanktionsrunde als Kriegserklärung ansehen. Das sagte der Chef der mehrheitlich staatlichen Außenhandelsbank WTB, Andrej Kostin, bei einer Veranstaltung seines Instituts am Rande des Weltwirtschaftsforums (WEF) am Dienstag in Davos. Wenn es Washington einfallen sollte, die beiden größten russischen Banken, WTB und Sberbank, aus dem internationalen Zahlungsverkehrssystem SWIFT auszuschließen, dann habe es keinen Sinn mehr, dass der russische Botschafter in Washington bleibe und sich der US-amerikanische in Moskau beim Eisbaden fotografieren lasse, sagte Kostin in Anspielung auf einen Fototermin vor einigen Tagen, bei dem der Diplomat offenbar zeigen wollte, dass er ein mindestens so harter Bursche sei wie Wladimir Putin. Der russische Präsident lässt sich im Winter regelmäßig beim Eisbaden ablichten.

Kostin ist zwar kein Minister, und der Abbruch der diplomatischen Beziehungen fällt nicht in seine Entscheidungsk...

Artikel-Länge: 5427 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €