Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
25.01.2018 / Ausland / Seite 6

Berlusconi den Hof gemacht

EVP-Fraktion in EU-Parlament empfängt italienischen Expremier in Brüssel

Gerhard Feldbauer

Bei einem zweitägigen Besuch in Brüssel hat sich Silvio Berlusconi Rückendeckung für die Kampagne seiner faschistisch-rassistischen Allianz zu den Parlamentswahlen am 4. März verschafft. Aufsehen erregte er in seinem Heimatland für eine Eloge auf Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Nachrichtenagentur ANSA meldete, der Expremier habe sich der »immer exzellenten Beziehungen mit Merkel« gerühmt. Diese »unterstützt mit Entschlossenheit unsere Wahlkampagne«, wurde er ebenfalls unwidersprochen von der römischen Zeitung La Repubblica zitiert.

Im Reisegepäck hatte Berlusconi jüngste Erhebungen der Zeitung Il Fatto Quotidiano, die dessen Wahlbündnis inzwischen mit 299 von 613 Sitzen in der Abgeordnetenkammer fast bei einer Mehrheit sehen. Laut dem Blatt widerrief er seine bisherige Absicht, ein Bündnis mit dem Partito Democratico (PD) einzugehen. Während er Merkel Erfolg für eine »große Koalition« wünschte, schloss er eine solche für Italien aus.

Berlusconi wurde v...

Artikel-Länge: 3855 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €