23.01.2018 / Ausland / Seite 2

Kurden melden Erfolge

Türkische Invasion auf Afrin gestoppt. Erdogan: Russische Rückendeckung

Im Norden Syriens haben die kurdischen Volksverteidigungskräfte (YPG) nach eigenen Angaben die Offensive der türkischen Armee zurückgeschlagen. Die kurdische Nachrichtenagentur ANF meldete am späten Sonntag abend unter Berufung auf die Generalkommandantur der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDK), dass Ankaras Truppen und die mit diesen verbündeten Milizen aus allen Brückenköpfen in der Region Afrin vertrieben worden seien. Am Montag erklärten die SDK, dass durch die türkischen Luftangriffe auf Afrin und Umgebung seit Samstag 18 Zivilisten getötet worden seien, unter ihnen auch mehrere Kinder. Auf Seiten der Verteidiger seien drei Kämpfer gestorben, während die Angreifer 40 getötete Soldaten und Milizion...

Artikel-Länge: 2230 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe