22.01.2018 / Politisches Buch / Seite 15

An die Wurzeln

Ein Sammelband beleuchtet die Entstehung des Nahostkonflikts

Stefan Huth

Geschichtsschreibung und Erinnerungspolitik orientieren sich im Westen gern am Dezimalsystem. Runde oder halbrunde Jahrestage sind es, die das öffentliche Gedenken an wichtige historische Ereignisse in Wissenschaft wie Medien strukturieren und akzentuieren. Mit Blick auf die Genese des Nahostkonflikts war 2017 ein an Jubiläen reiches Jahr: 120 Jahre Basler Zionistenkongress (auf dem die Schaffung einer jüdischen »öffentlich-rechtlich gesicherten Heimstätte in Palästina« zum Ziel erklärt wurde), 100 Jahre Balfour-Deklaration (mit der die britische Regierung versicherte, sich für die Schaffung eines Ansiedlungsgebiets für Juden in Palästina einzusetzen), 70 Jahre UN-Teilungsplan (der das britische Mandat für Palästina beendete und die Schaffung eines Staates für Juden und eines für Araber auf diesem Territorium vorsah), 50 Jahre Sechstagekrieg (der dritten, besonders folgenreichen bewaffneten Auseinandersetzung zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn...

Artikel-Länge: 6027 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe