16.01.2018 / Feuilleton / Seite 10

Die Solidarität der Lorelei

Mit »Krokodile und edle Ziele« ist endlich der zweite Krimi mit Liza Codys obdachloser Detektivin erschienenGerd Bedszent

Lady Bag war einmal eine respektable Hausbesitzerin und leitende Angestellte einer Kreditbank. Doch seit Jahren lebt sie auf den Straßen von London und stinkt nach Gully. Ihre Haare sind grau und verfilzt; ihr Gesicht ist violett verfärbt von Regen und Frost. Alle Passanten machen einen großen Bogen um diese Jammergestalt. Das erbettelte Geld legt sie hauptsächlich in Hundefutter und billigem algerischen Rotwein an. Ihre einzige Freundin und Partnerin ist eine alternde Hündin aus dem Tierheim namens Elektra.

Als 2014 »Lady Bag« erschien, war der preisgekrönten britischen Krimiautorin Liza Cody mit ihrer obdachlosen Heldin ein großer Wurf gelungen. Das Buch ist eine Kombination aus Krimi, Sozialreport und Schelmenroman. Mit »Krokodile und edle Ziele« liegt nun endlich die ersehnte Fortsetzung vor. Auch hier sind es wieder wohlanständige Bürger, die die Heldin für diverse Schweinereien verantwortlich machen, die sie in Wirklichkeit selbst verbrochen haben: ...

Artikel-Länge: 3850 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe