1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
18.01.2018 / Feuilleton / Seite 10

»Allein machen sie dich ein«

Thomas Wagner

Wie gelangen die zunächst nicht politisch organisierten Proletarier zu einem kämpferischen Klassenbewusstsein? Diese Frage war für die marxistische Theorie und Praxis immer von zentraler Bedeutung. Aus der sich ihrer Lage noch unbewussten »Klasse an sich« musste eine selbstbewusste »Klasse für sich« werden, wenn das Los der nicht nur physisch, sondern auch mental Unterdrückten sich ändern sollte. Der Begriff bezeichnet eine Gruppe von Menschen, die ein Bewusstsein davon erlangen, dass sie eine gemeinsame Klassenlage teilen und ihre Situation im kollektiven Kampf verändern können. Daran hat sich grundsätzlich bis heute nichts geändert. Die gesellschaftlichen Bedingungen, unter denen diese Wahrheit ans Licht kommt, ändern sich hingegen schon. Unter Linken gibt es immer noch viele Anhänger der Idee, dass die digitale Revolution in absehbarer Zeit die soziale und politische schon nach sich ziehen werde. Sozialwissenschaftliche Untersuchungen liefern allerding...

Artikel-Länge: 3374 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €