09.01.2018 / Inland / Seite 4

Anschlag auf Erdogan-Kritiker

Schüsse auf Auto von Fußballer Deniz Naki in Deutschland. Hinweise auf Anschlagspläne des türkischen Geheimdienstes

Nick Brauns

Auf den deutsch-kurdischen Fußballspieler Deniz Naki wurde am späten Sonntag abend ein Anschlag verübt. Auf der Autobahn A 4 bei Düren wurden aus einem fahrenden Auto mehrere Schüsse auf Nakis Fahrzeug abgegeben. Mindestens zwei Projektile hätten die linke Seite seins Wagens durchschlagen, erklärte der 28jährige, der unverletzt blieb. Die Staatsanwaltschaft Aachen hat Ermittlungen gegen Unbekannt wegen versuchter Tötung eingeleitet.

Naki ist ein Kritiker des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Er vermutet türkische Geheimdienstler oder Nationalisten hinter den Angriff. Er wisse nicht, ob es sich um einen Mordanschlag oder eine Warnung gehandelt habe, erklärte der frühere Spieler des Hamburger Fußballclubs St. Pauli und derzeitige Kapitän des kurdischen Drittligisten Amed Spor in Diyarbakir im Südosten der Türkei gegenüber Spiegel online. Er gehe aber von einem politischen Hintergrund aus: »Ich bin in der Türkei eine laufende Zielscheibe, weil ...

Artikel-Länge: 4159 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe