Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
08.01.2018 / Politisches Buch / Seite 15

Staatlich gesicherte Rendite

Patrick Schreiner und Kai Eicker-Wolf beschreiben, wie die Ausplünderung der öffentlichen Haushalte durch Private funktioniert

Jana Werner

Ideologie ist mit Wissenschaft und Empirie kaum beizukommen. Das zeigt die seit Jahren parteiübergreifend gepredigte, neoliberale Formel »Privat ist besser als Staat«. Eingestürzte Schuldächer und kaputtgesparte Infrastruktur ändern daran nichts.

Die Gewerkschafter Patrick Schreiner und Kai Eicker-Wolf beschreiben in ihrem faktenreichen Buch »Mit Tempo in die Privatisierung. Autobahnen, Schulen, Rente – und was noch?« die Hintergründe und benennen drei politische Fehlentscheidungen als wesentliche Ursachen der gegenwärtigen Politik des staatlichen Ausverkaufs.

Erstens sei dies die unter der Kanzlerschaft Gerhard Schröders (SPD) vollzogene Teilprivatisierung der Renten, die zu einer enormen Stärkung der Versicherungswirtschaft geführt habe: »Die Finanzindustrie konnte sich zum ersten Mal die Hände reiben – die große Zeit der Berufsunfähigkeitsversicherungen war angebrochen«, schreiben die Autoren.

Zweitens sei die, ebenfalls von SPD und Grünen ins Werk ges...

Artikel-Länge: 5866 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €