05.01.2018 / Ausland / Seite 1

Gabriel fordert UN-Mission

BRD-Außenminister fordert in Ukraine Zugeständnisse von Russland und kritisiert USA

Zum Abschluss seines am Donnerstag zu Ende gehenden zweitägigen Besuches in der Ukraine forderte Bundesaußenminister Sigmar Gabriel Zugeständnisse von Russland. Der im Minsker Abkommen vereinbarte Waffenstillstand werde nur mit Hilfe einer »robusten« UN-Mission zu erreichen sein, die den Rückzug der schweren Waffen von der Front durchsetze, sagte der geschäftsführende Außenminister. »Darüber müssen wir mit den Russen weiter verhandeln, was sehr schwierig ist«, fügte er hinzu. »Aber ich sehe keine Alternative, denn von alleine wird der Waffenstillstand nicht kommen.«

Der Aufbau einer UN-Truppe zum Schutz der rund 500 Beobachter der Organisation ...

Artikel-Länge: 2048 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe