Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
04.01.2018 / Medien / Seite 15

Reporter als Freiwild

Mexiko gilt als gefährlichstes Land für Journalisten

Mexiko ist faktisch eine Todeszone für Journalisten. Aufgerieben zwischen Drogenkartellen und korrupten Politikern, stehen sie jeden Tag im Kreuzfeuer. 13 Reporter und Medienschaffende wurden 2017 in dem lateinamerikanischen Land getötet – so viele wie nirgendwo sonst auf der Welt, wie die Internationale Journalistenföderation (IFJ) am Sonntag mitteilte.

»In Mexiko Journalist zu sein, ähnelt eher einem Todesurteil als einem Beruf«, sagte die Direktorin der Menschenrechtsorganisation Amnesty International in Mexiko, Tania Reneaum, nach dem Mord an dem bekannten Journalisten Javier Valdez in der Drogenhochburg Sinaloa. Der Korrespondent der Tageszeitung La Jornada galt als Kenner von Mexikos Unterwelt.

Nach Festnahmen und Tötungen von mächtigen Kartellbossen toben in den Verbrechersyndikaten blutig...

Artikel-Länge: 2511 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5. Dezember am Kiosk!