Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
02.01.2018 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Aussichten eines Arbeitskampfs

Die Taz empfiehlt Verdi, Amazon nicht länger zu bestreiken. Der Ausstand sei nicht effektiv. Doch das stimmt nicht

Johannes Supe

Ginge es nach der Taz, müssten die streikenden Arbeiter des Onlineversandhändlers Amazon nicht länger in der Kälte vor dem Betrieb ausharren – sie dürften sich in den Werkshallen warm arbeiten. »Alle Jahre wieder Streik, aber Amazon boomt weiter. Warum die tapferen Mini-Arbeitskämpfe leider aussichtslos sind«, heißt es auf der Titelseite des Blatts am Freitag. Im Artikel »Verdis aussichtsloser Arbeitskampf« lässt Autor Pascal Beucker zwar Sympathie für die Beschäftigten erkennen, hält deren Ausstand aber für zweck- und das Verhalten von Verdi für verantwortungslos. Der Arbeitskampf habe der Gewerkschaft vor allem dazu gedient, mehr Mitglieder unter den Kollegen zu gewinnen, könne aber auch nach vier Jahren nicht die notwendige Schlagkraft entfalten. Beuckers Schlussfolgerung: »Die Gewerkschaft wird irgendwann ihre Niederlage eingestehen müssen. Und zwar am besten so schnell wie möglich.«

Tatsächlich hat die Beteiligung an den Ausständen an den einzelnen S...

Artikel-Länge: 3417 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €