02.01.2018 / Feuilleton / Seite 14

Auf der Nadelspitze

Eine Tragikomödie, die in einer Schule spielt, aber ohne Schüler auskommt – wer schreibt denn so was? Jan Weiler, der mit  »Eingeschlossene Gesellschaft« (WDR 2017; drei Teile, Ursendung Di., Mi., Do., jeweils 19 Uhr, WDR 3) die deutsche Entsprechung zu einem High-School-Drama vorlegt. Nach Schulschluss wird ein halbes Dutzend Lehrer im Lehrerzimmer eingesperrt, weil ein Vater mit der Handfeuerwaffe die Abiturzulassung seines Sohnes erzwingen will. Die Lehrer sollen zwar zu einem positiven Ergebnis für den Sprössling kommen, aber auf Grundlage einer »objektiven« Zeugniskonferenz. Das funktioniert natürlich nicht, statt dessen beschuldigen sich die unter Druck gesetzten Pädagogen gegenseitig diverser Missetaten, von der Veruntreuung von Schulgeldern bis zu Affären mit Schülern.

Gesine Schmidts Hörspiel »Die Nutznießer – ›Arisierung‹ in Göttingen« (NDR 2018; Ursendung Mi., 20 Uhr, NDR Kultur) handelt von der Enteignungen von Juden während der Nazizeit, wohi...

Artikel-Länge: 3426 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe