28.12.2017 / Feuilleton / Seite 10

Disziplin und Unsicherheit

Hochspannend, hochliterarisch, hochpolitisch: »Sturmland«, Mats Wahls dystopische Jugendbuchreihe

Katharina Bendixen

Es gab eine Zeit, in der es in Schweden noch schneite. Die Häuser waren mit Dachziegeln gedeckt, in Filmen spielten echte Schauspieler. Es war die Zeit, in der die meisten Schweden ein Auto besaßen und Äpfel aus Neuseeland aßen und sich inmitten ihres Wohlstands darauf verließen, dass irgendwer schon etwas gegen den Klimawandel und die fortschreitende Automatisierung unternehmen würde. In »Sturmland« ist diese Zeit vorbei. »Sturmland« ist eine auf zehn Bände angelegte Jugendbuchreihe des mehrfach ausgezeichneten Autors Mats Wahl. Man kann sie auch als Geschichte für Erwachsene lesen.

Es schneit nicht mehr. Statt dessen ziehen verheerende Stürme durch Schweden, so dass die Häuser solide Stahlkonstruktionen als Dächer benötigen. Kaffee und Obst sind rar, Roboter verkörpern die großen Filmrollen, und die Probleme, die mit dem Klimawandel und der Automatisierung einhergehen, haben sich noch verschärft.

Mats Wahl hat »Sturmland« in nicht allzu ferner Zukunft a...

Artikel-Länge: 5013 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe