28.12.2017 / Ansichten / Seite 8

Reviermarkierer des Tages: Donald J. Trump

Michael Merz

Donald Trumps Territorialverhalten ist pathologisch. Um sein Revier zu markieren, setzt er keine Duftmarken – die sind schließlich vergänglich –, sondern seinen goldig schimmernden Namenszug an Gebäude. Davon gab und gibt es jede Menge, nicht nur das bekannte Hochhaus in New York. Zahlreiche Golfklubs oder Hotelresorts hat seine »Organization« in aller Welt in die Landschaft gepflanzt. Andere Immobilien wie das Kasino in Atlantic City stehen zwar noch, sind aber längst runtergewirtschaftet und rotten vor sich hin. Da möchte der jetzige Mister President lieber nicht dran erinn...

Artikel-Länge: 1838 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe