28.12.2017 / Ausland / Seite 2

Dschihadisten im Visier

Russischer General: USA unterstützen extremistische Gruppen

Der Krieg gegen den »Islamischen Staat« (IS) in Syrien ist nach den Worten des russischen Außenministers Sergej Lawrow größtenteils vorbei. Die Nachrichtenagentur RIA Novosti zitierte Lawrow am Mittwoch mit den Worten, jetzt komme es darauf an, die Fatah Al-Scham-Front zu zerschlagen. Diese Gruppierung ging aus dem Al-Qaida-Ableger Al-Nusra-Front hervor und kämpft gegen die gewählte Regierung in Damaskus.

Auch der russische Generalstabschef, Waleri Gerassimow, nannte in seiner gegenüber der Moskauer Zeitung Komsomolskaja Prawda vorgestellten Prognose für das kommende Jahr als wichtigstes Ziel die endgültige Vernichtung der Fatah Al-Scham-Front in Syrien. Außerdem wies der Militär darauf hin, dass die Vereinigten Staaten...

Artikel-Länge: 2279 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe