22.12.2017 / Ausland / Seite 2

Achte Runde in Astana

Neue Gespräche für Frieden in Syrien in kasachischer Hauptstadt begonnen

Am Donnerstag haben in der kasachischen Hauptstadt Astana neue Gespräche für einen Frieden in Syrien begonnen, wie die in Damaskus ansässige, staatliche Nachrichtenagentur SANA berichtete. Bei dem Zusammentreffen haben Russland, der Iran und die Türkei über eine geplante Konferenz zur Nachkriegsordnung in dem Bürgerkriegsland verhandelt. Es ist bereits die achte Runde der von Russland initiierten Gespräche in Astana seit Anfang 2017. An den Verhandlungen nehmen auch Vertreter der syrischen Regierung und deren Gegner teil.

Russland habe bei den Gesprächen eine Teilnehmerliste für den geplanten »Kongress der Völker Syriens« vorgeschlagen, meldete die Agentur Interfax am Donnerstag unter Berufung auf diplomatische Kreise. Die Liste müsse...

Artikel-Länge: 2323 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe