Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
19.12.2017 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Attacke auf Lohnabhängige

Geht es nach Österreichs neuer Rechtsregierung, sollen Angestellte künftig bis zu 60 Stunden pro Woche arbeiten

Simon Loidl, Wien

Es ist ein angekündigter Angriff. Die am Montag in Österreich vereidigte rechtskonservative Koalitionsregierung aus Volkspartei (ÖVP) und Freiheitlicher Partei (FPÖ) wird ein Programm umsetzen, das ganz den Wünschen von Industriellenvereinigung und Unternehmerverbänden entspricht. Bereits vor zwei Wochen erklärten der neue Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und dessen Vize Heinz-Christian Strache (FPÖ), dass sie sich auf eine »Flexibilisierung« der Arbeitszeit und andere Weichenstellungen im Bereich der Wirtschafts- und Sozialpolitik geeinigt hätten.

Künftig soll es Unternehmern möglich sein, Beschäftigte bis zu zwölf Stunden täglich und 60 Stunden pro Woche arbeiten zu lassen. Erarbeitete »Zeitguthaben« können jahrelang bestehen bleiben, bevor Unternehmer Überstundenzuschläge auszahlen müssen. Die Ausweitung der Arbeitszeit muss zudem auf Betriebsebene ausgehandelt werden. Sofern es keinen Betriebsrat gibt, soll dies direkt zwischen Beschäftigten und Unt...

Artikel-Länge: 3563 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €