Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
15.12.2017 / Ausland / Seite 7

Aufstand gegen die Besatzung

Nach US-Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels rebellieren die Palästinenser in den okkupierten Gebieten

Lena Ghazaleh

In Palästina gehen die Proteste gegen die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch die US-Administration und gegen die israelische Besatzung weiter. So fanden auch am Mittwoch wieder in verschiedenen Teilen der Westbank, unter anderem in Hebron, Bethlehem und Ramallah, Protestmärsche gegen die Politik Washingtons statt. Die Demonstrationen wurden von Soldaten der Besatzungsmacht mit Tränengas, Betäubungsgranaten und Gummigeschossen aufgelöst. Darauf kam es palästinensischen Medienberichten zufolge in der geteilten Stadt Hebron zu Auseinandersetzungen. Palästinenser attackierten mit Steinwürfen den Checkpoint an der gesperrten Hauptstraße Al-Schuhada. Sie verläuft mitten durch die Altstadt und trennt jüdische Siedler und palästinensische Einwohner der Stadt. Das israelische Militär zwang Ladenbesitzer, ihre Geschäfte zu schließen und richtete die Gewehre nach Angaben von Anwohnern auch auf Journalisten. Neben vier Palästinensern, die durch Gumm...

Artikel-Länge: 3875 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €