Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
15.12.2017 / Ausland / Seite 6

Vizepräsident verurteilt

Ecuador: Sechs Jahre Haft für Jorge Glas. Regierungspartei gespalten. Linke sieht Rechtsstaat in Gefahr

André Scheer

In Quito hat der Nationale Gerichtshof am Mittwoch (Ortszeit) Ecuadors Vizepräsidenten Jorge Glas zu sechs Jahren Haft verurteilt. Die Richter befanden Glas sowie sieben weitere Angeklagte für schuldig, Schmiergelder des brasilianischen Großkonzerns Odebrecht angenommen zu haben. Glas' Verteidiger Eduardo Franco Loor kündigte bereits an, in Berufung gehen zu wollen.

Die Exekutivsekretärin der gespaltenen Regierungspartei Alianza PAIS, Gabriela Rivadeneira, solidarisierte sich am Mittwoch mit Glas. Ecuador sei kein Rechtsstaat mehr, twitterte sie. Der ganze Prozess sei rechtswidrig gewesen: »Eine politisierte Justiz bedeutet Willkür und fehlende Garantien für die gesamte Bürgerschaft.«

Glas stand bereits im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im Februar und April im Kreuzfeuer von Oppositionsparteien und Medien. Die Lage spitzte sich jedoch im Juni zu, als Glas' Onkel Ricardo Rivera festgenommen wurde. Dieser soll Bestechungsgelder angenommen haben, durch d...

Artikel-Länge: 3797 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €