Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
14.12.2017 / Medien / Seite 15

Alles kompliziert

ARD-Doku will im Fall Amri aufklären – ein Teilerfolg

Anselm Lenz

Die Wirklichkeit ist spannender: Mit dem »Fall Amri«, der den Mann bezeichnet, der einen gekaperten Lastwagen in einen Familienweihnachtsmarkt bei der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin lenkte, erlebte die Bundesrepublik ihren Super-GAU in Sachen gelenkten Terrors. Es ist mittlerweile evident, dass Amri von Mitarbeitern des Staates zumindest angestachelt und unterstützt wurde, worüber sogar LKA-Abteilungen in NRW und Berlin Akten anlegten.

In der ARD-Dokumentation »Der Anschlag« am Montag abend machte nur der Sonderermittler Bruno Jost gute Figur: Er starrte glaubhaft schockiert in die TV-Kameras. Auf seine redlichen Recherchen gehen weite Teile der Erkenntnisse zurück, die die Öffentlichkeit über »Pannen« bei den Ermittlungen hat. Spätestens seit dem Aktenfund fügen sich die Pannen zu einem solch verheerenden Bild zusammen, dass von einer Abfolge unglücklicher Umstände nicht mehr die Rede sein kann.

Sieben Mal war Anis Amri, der unter Dutzenden we...

Artikel-Länge: 3800 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €