Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
12.12.2017 / Ansichten / Seite 8

Ungleichbehandlung des Tages: Mietpreisbremse

Claudia Wangerin

Die »Mietpreisbremse« hat bekanntlich wenig daran geändert, dass Mieter in Deutschland ungleich behandelt werden. Viele müssten eigentlich dort hinziehen, wo es weit und breit keine Jobs gibt, um sich von ihrem aktuellen Lohn die Quadratmeterpreise leisten zu können. Leider wurde der Beamer noch nicht erfunden – und das Bundesgesetz »zur Dämpfung des Mietanstiegs auf angespannten Wohnungsmärkten« überlässt es den Landesregierungen, ob und in welchen Gebieten sie der Vermieterwillkür Einhalt gebieten wollen. So gesehen ist es nicht falsch, dass die Zivilkammer 67 des Berliner Landgerichts ...

Artikel-Länge: 1877 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €