Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. April 2021, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
11.12.2017 / Ausland / Seite 6

Saakaschwili in Haft

Ukrainischer Geheimdienst nimmt georgischen Expräsidenten erneut fest. Deal mit dem Westen über Korruptionsbekämpfung?

Reinhard Lauterbach

Die Kiewer Soap um den georgischen Expräsidenten Michail Saakaschwili hat einstweilen Sendepause. Der ukrainische Geheimdienst SBU nahm den selbsternannten Oppositionsführer in der Nacht zum Samstag in Kiew fest. Die Ermittler hatten Saakaschwili, der nicht nur keinen Pass, sondern auch keine Kiewer Wohnung mehr besitzt, bei Bekannten aufgestöbert. Dort kurierte er eine Erkältung aus, die er sich nach Darstellung seiner Anhänger beim Protestieren vor dem Parlament zugezogen hatte.

Es fällt aber auf, dass die Staatsmacht ihrerseits die Repressionsmaßnahmen gegen Saakaschwili am unteren Ende des Möglichen hält. So beantragte der Staatsanwalt nicht etwa Untersuchungshaft – obwohl auf die Saakaschwili vorgeworfenen Verbindungen zu einer kriminellen Vereinigung Strafen nicht unter drei Jahre Gefängnis stehen –, sondern begnügte sich mit der Forderung nach Hausarrest. Das würde reichen, um Saakaschwili von der Leitung weiterer Demonstrationen gegen Präsidenten ...

Artikel-Länge: 4153 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €