Gegründet 1947 Dienstag, 25. Februar 2020, Nr. 47
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
11.12.2017 / Inland / Seite 2

Weitere Abschottung

Griechenland und Italien schließen Deals mit Türkei und Libyen ab

Mit neuen Deals wollen Regierungen den Anschein erwecken, sich um Flüchtlinge zu kümmern, schotten sich tatsächlich aber weiter gegen Schutzsuchende ab. Um die überfüllten Lager auf den Ostägäisinseln zu entlasten, hat das griechische Innenministerium innerhalb von 48 Stunden 480 Flüchtlinge aufs Festland und nach Kreta verlegt. Dies berichtete das Staatsradio am Sonntag. Noch vor Jahresende sollen bis zu 5.000 Flüchtlinge die Inseln verlassen.

In Athen machten Gerüchte die Runde, wonach die Türkei bereit sei, künftig auch diese Flüchtlinge zurückzunehmen, obwohl sie von den Inseln gebracht wurden. Wie die Athener Zeitung Kathimerini am Sonnabend berichtet hatte, sei dies vom griechischen Regierungschef Alexis Tsipras und dem türkischen Staatspräsidenten Rece...

Artikel-Länge: 2397 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €