Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
09.12.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Die EU im Steuerwettbewerb

Lucas Zeise

Es ist jetzt ungefähr einen Monat her, dass wir mit den »Paradise Papers« erschreckt wurden. Da wurde uns die ungeheure Nachricht präsentiert, dass nicht wenige der Superreichen und nicht wenige große und kleine Unternehmen ihre Gewinne und Einkünfte dort verbuchen, wo die Steuern gering oder gar abwesend sind. 17 Milliarden Euro seien durch diese bösartigen Vermeidungstechniken allein dem deutschen Fiskus entgangen, teilte uns die bei der Aufklärung führende Süddeutsche Zeitung mit. Sie garnierte ihre Aufklärungsschrift mit Bildchen aus der Karibik und nannte als Beispiele für solche Steuerparadiese die Bermudas, die Cayman Inseln oder auch die Jungfern-Inseln – allesamt Kleinkolonien des britischen Königreiches.

Die Empörung war groß und das Thema wurde zehn Tage lang durch die Talkshows genudelt. Der deutsche Ersatzfinanzminister Peter Altmaier erläuterte die erheblichen Anstrengungen seines Vorgängers Wolfgang Schäuble, der das Thema sogar im Rahmen v...

Artikel-Länge: 3565 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €