07.12.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Easyjet greift an

Britische Airline will Lufthansa ab Januar Konkurrenz in Deutschland machen

Nach der Air-Berlin-Pleite macht nun erstmals die britische Fluggesellschaft Easyjet der Lufthansa auf innerdeutschen Strecken Konkurrenz. Von Berlin-Tegel sind ab dem 5. Januar wöchentlich 250 Flüge zu den innerdeutschen Zielen Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart und München geplant. Auch werden 15 internationale Ziele wie Wien, Zürich oder Rom ins Programm genommen, wie das Unternehmen am Mittwoch in Berlin mitteilte.

Easyjet bedient damit vier der wichtigsten innerdeutschen Strecken, auf denen seit Oktober die Konkurrenz von Air Berlin fehlt. Ob noch weitere derartige Verbindungen wie beispielsweise Hamburg–München oder Düsseldorf–München hinzukommen, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Zum ...

Artikel-Länge: 2205 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe