Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.12.2017 / Inland / Seite 4

Verband: Bauern geht es gut

Milchbauernorganisation sieht dagegen keine Entspannung

Jana Frielinghaus

Nach langanhaltender Krise in Milch- und Schweinefleisch­erzeugung hat sich die Situation der Landwirte in der Bundesrepublik trotz Niedrigpreisen bei Getreide konsolidiert. Dies ist zumindest die Einschätzung des Deutschen Bauernverbandes (DBV), der am Dienstag in Berlin seinen »Situationsbericht 2017/2018« vorstellte. Danach stieg das durchschnittliche Betriebsergebnis im Wirtschaftsjahr 2016/17 um gut ein Drittel, wovon aber anstehende »existenzsichernden Neuinvestitionen« noch zu finanzieren seien. Vor allem für Milchbauern und Schweinehalter habe sich die Lage verbessert, während Ackerbauern zumindest nicht mehr im Minus seien, wie DBV-Präsident Joachim Rukwied vor Journalisten mitteilte. Zuvor waren die Einkommen in der Landwirtschaft wegen niedriger Weltmarktpreise für viele Produkte zwei Jahre in Folge gesunken. Das Vorkrisenniveau werde mit den aktuellen Ergebnissen allerdings noch »deutlich verfehlt«, betonte Rukwied.

Milchviehbetriebe konnten l...

Artikel-Länge: 3364 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €