Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Februar 2021, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
25.11.2017 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Das Unmögliche versuchen

Zu jW vom 15. November: »Ein eigenes Urteil bilden«

Wie immer war es ein großer Gewinn, den Artikel von Peter Michel zu lesen. Bilder, die ich als Kind liebte, werden also auch durch andere Brillen als durch die der DDR-Hasser gesehen. Sehr wohltuend, dass – immerhin dreißig Jahre nach dem sogenannten Mauerfall – ein Museum endlich auf die Idee kommt, die Kunst der DDR als das anzusehen, was sie war: Kunst nämlich und nicht (…) Schmiererei von bösen Stasi-Leuten. Souveränität und Objektivität (…) sollten doch heute endlich Eingang auch in die klischeevernagelten Hirne zumeist selbsternannter Kunstsachverständiger finden. Ich will mir da nicht allzuviel Hoffnung machen, eher denken wie Che: »Seien wir realistisch: Versuchen wir das Unmögliche!« Gehen wir also ins Museum Barberini (…).

Beate Flesch, per E-Mail

Für die Psychohygiene

Zu jW vom 16. November: »Netzkommentare Bullshit?«

Ich stimme der Medienwissenschaftlerin Elizabeth Pr...

Artikel-Länge: 5926 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen