Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
24.11.2017 / Ausland / Seite 7

Palastrevolte in Lugansk

Innenminister der »Volksrepublik« widersetzt sich seiner Absetzung. Republikchef Plotnitzki verschwunden

Reinhard Lauterbach

In der Volksrepublik Lugansk sind die internen Machtkämpfe wieder aufgeflammt. Gegenspieler sind diesmal Republikchef Igor Plotnitzki auf der einen und Innenminister Igor Kornet auf der anderen Seite. Zeugen berichteten am Donnerstag mittag, Plotnitzki habe gemeinsam mit seiner Büroleiterin unbehelligt die Gebietsverwaltung verlassen und sei in östlicher Richtung davongefahren. Ob damit Russland gemeint ist, war zunächst unklar. Angesichts der Schwere der gegen ihn erhobenen Vorwürfe muss das verwundern. Es könnte aber auf einen unter russischer Beteiligung ausgehandelten Personalwechsel hindeuten.

Ausgangspunkt der Konfrontation war der Versuch Plotnitzkis vom Dienstag, Kornet wegen nicht näher spezifizierter »Straftaten« seines Amtes zu entheben. Russische Medien meldeten, Kornet würden »Übergriffe auf fremdes Eigentum« vorgeworfen.

Kornet aber widersetzte sich seiner Absetzung und holte seinerseits zum Gegenschlag aus. Polizei- und Geheimdiensteinheite...

Artikel-Länge: 3816 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €